TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

adidas network – Die Vernetzung eines globalen Unternehmens

Im Rahmen des Innovationsseminars „Interne Kommunikation bei adidas“ haben wir in den letzten zwei Monaten eine Social Networking-Plattform entworfen, die speziell auf die Bedürfnisse der adidas Group zugeschnitten ist – kurzum: das adidas network!

Während unser Team beim Kick-Off-Meeting Ende März nur aus vier Personen bestand, verdoppelte sich die Zahl der Teilnehmer in den Wochen danach auf acht! Mit dieser Manpower ausgestattet, konnten wir die Features unseres adidas networks detailliert ausarbeiten und beschreiben. Neben den Standard-Funktionen, die bereits aus Plattformen wie StudiVZ, Facebook oder Xing bekannt sein dürften, bietet unser adidas network nämlich noch ein paar weitere Schmankerl:

Mit dem „My Favourite Outfit“ können adidas-Mitarbeiter Artikel aus der aktuellen Kollektion einem virtuellen Alias anziehen und somit ihren eigenen Style präsentieren. Außerdem haben sie die Möglichkeit, Artikel zu bewerten und zu kommentieren. Neben dem Spaß-Faktor für die Mitarbeiter dient dieses Feature also auch dem Unternehmen als Feedback-Barometer für seine aktuellen Produkte.

Die „My World Map“ bietet neben der Personen-Suchmaske das zweite große Such-Interface des adidas networks. Hier kann gezielt nach Personen und Standorten gesucht werden – die Ergebnisse werden anschaulich auf einer Weltkarte dargestellt. Da die Suchanfrage auch auf spezielle Zeiträume eingeschränkt werden kann, unterstützt die „My World Map“ die individuelle Reiseplanung eines Mitarbeiters. So können beispielsweise im Vorfeld einer Dienstreise Informationen über den Zielort eingeholt werden oder es kann nachgeschaut werden, ob sich im betreffenden Zeitraum Freunde am Zielort aufhalten.

My World Map

Unsere Ergebnisse haben wir Anfang Juni zusammen mit den anderen Projektteams des Innovationsseminars in Herzogenaurach vorgestellt. Neben der Präsentation konnten wir den adidas-Vertretern dort auch eine CD sowie ein etwa 80 Seiten starkes Screen-Play unseres adidas networks überreichen. Alles in allem verlief der Präsentationstag rundum positiv – alle Beteiligten waren zufrieden. Nur der kleine Gag mit der Profilseite von Michael Jordan kam vielleicht nicht ganz so gut an, wie erhofft…aber dafür saßen wir immerhin auf Hin- und (!) Rückfahrt im richtigen Zug 😉

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei „meinem“ Team für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Nach einem etwas gemütlicheren Start haben wir auf der Zielgeraden doch noch ein gutes Tempo erreicht. Danke auch an Steffi von adidas für den intensiven und freundlichen Informationsaustausch sowie an das wii-Institut für die gute Betreuung.

Wir sind gespannt, wie sich unser adidas network zukünftig im Unternehmensumfeld entwickeln wird und würden uns freuen, wenn wir hierüber weitere Infos erhalten.

Comments are closed