TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Die Didaktik der Webgesellschaft


Dr. Gerald Fricke über die Webgesellschafts-Vorlesung vom Sommersemester 2016. (Quelle: teach4TU)

In der Vorlesung haben wir unterschiedliche Sichtweisen auf den Übergang von einer Massengesellschaft zu einer Gesellschaft, in der das Web das neue Leitmedium wird, entworfen. Die Kooperation neuer, vielfältig organisierter dezentraler Handelnder ist dabei das entscheidende Merkmal dieses gesellschaftlichen Wandels. In der Vorlesung haben wir die Geschichte der Webgesellschaft mit den Studierenden gemeinsam erzählt und interpretiert – an vielen Beispielen aus Politik, Ökonomie und Gesellschaft. Damit haben wir auch eine Theorie der Großen Transformation zur Webgesellschaft weiter entwickelt.

Lerntheoretisch haben wir dabei den klassischen Vorlesungsteil des Dozenten um ein innovatives Microteaching-Format ergänzt: PechaKucha-Kurzvorträge der Studenten. Zusammen mit Blogeinträgen, Videos im Social Web, Blended Learning und einem “Lernen durch Lehren”-Ansatz entsteht so der Lernstoff gemeinsam und formt auch den Gegenstand der Betrachtung – die kooperative Webgesellschaft. Gefördert durch teach4TU und das Bundes-Bildungsminsterium. Mehr dazu hier (Poster).

In meiner Forschungs-Arbeit zeige ich, dass mit diesem Modell signifikant bessere Lernerfolge erzielt werden können und gebe Empfehlungen dazu ab, wie sich diese Vorlesungsform standardisieren und auf andere Veranstaltungen übertragen lässt.

Gerald Fricke

teach4tu-webgesellschaft

Comments are closed