TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Exkursion zur Volkswagen Financial Services AG

Wir vom Lehrstuhl für Informationsmanagement bieten allen Studierenden der Informatik und Wirtschaftsinformatik am 13.06.2014 wieder eine Exkursion zur Volkswagen Financial Service AG an und wollen dabei unter anderem folgenden Fragen nachgehen:

“Wie sehen Informatik und Wirtschaftsinformatik in der Praxis aus?”
“Facebook im Unternehmen. Wie geht das?”
“Innovationsmanagement. Was bedeutet das?”

Dabei werden wir uns mehrere Bereiche des Unternehmens anschauen und spannende Vorträge und anschauliche Beispiele von Mitarbeitern hören. Eröffnet wird der Tag mit einem Vortrag eines ehemaligen Studenten der TU Braunschweig, der seine Erfahrungen als Trainee und seine internationale Projektarbeit schildert.

Bewerbungen mit Angabe des Studiengangs an:

Dominik Siemon:mail

Comments are closed

Exkursion zur Volkswagen Financial Services AG

Gestern war es soweit und wir haben zusammen mit Studierenden der Wirtschaftsinformatik, Informatik, sowie Medientechnik und Kommunikation die Volkswagen Financial Services AG besucht. Dabei haben wir interessante Einblicke in die vielseitige Welt der Volkswagen Financial Services AG bekommen.

Angefangen mit einem Besuch zum Informations- und Logistikcenter, bei dem wir sehen konnten, wie man mit über 4000 Briefen am Tag umgeht. Dabei wurde uns ein einzigartiges System aus automatisierter Datenerfassung mit Hilfe von “Mörderscannern”, dem geschulten Auge von Mitarbeitern und einer sicheren Datenspeicherung gezeigt.
Weiter ging es mit unseren ehemaligen Studenten Jonte und Edgar, die ihre Erfahrungen als Berufseinsteiger schilderten. Gefolgt von einem Erfahrungsbericht aus der internationalen Projektarbeit, bei dem wir vor allem lernen konnten, dass unterschiedliche Nationen unterschiedliche Mentalitäten, Gewohnheiten und Arbeitsweisen mit sich ziehen und hier neben einer Menge Spaß auch ständig Neues gelernt wird.

Ein praktischer Workshop im Bereich Innovationsmanagement hat uns dann, nach einer typischen VW Mittagspause, aktiv mit eingebunden und es konnten innovative Ansätze für verschiedene Bereiche und Unternehmensfelder gefunden werden, die anschließende präsentiert und diskutiert wurden.

Am Ende haben wir dann noch auf eine “flapsig-humorvolle Art” erfahren, warum Facebook für die Kommunikation eines Unternehmens so wichtig ist, obwohl das Tool eigentlich ziemlich “Grütze” ist. Dazu gehört natürlich auch ein eigener Facebook-Eintrag, den wir per “Schwarmentscheidungen” verfasst haben.

Ja, “schön war’s”!
Vor allem auch, weil wir unseren Fragen auf den Grund gehen konnten und einen umfangreichen Einblick in die Praxis gewinnen konnten.
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Studierenden, alle Vortragenden und vor allem an Frau Biesenthal für die tolle Organisation.

IMG_2088

Kommentieren