TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Gestatten: Die Kosmetikgruppe des Wohlfühl-Seminars stellt sich vor

Das Wohlfühl-Seminar erblüht aus der Veranstaltung Anwendungen im E-Commerce, die sich mit dem Internetauftritt von Unternehmen und dem damit verbundenen Kontakt zum Kunden beschäftigt. Im Wintersemester 2010/11 analysierten die Studenten Websites aus dem Bereich Wellness und Fitness.

Unsere Aufgabe bestand darin, den Kosmetikbereich genauer unter die Lupe zu nehmen. Für unseren Praxispartner Dr. Belter (Hautpflegehersteller aus Braunschweig) entwickelten wir Ideen für den Webauftritt. Begonnen haben wir mit der Erstellung eines eigenen und passenden Analyseplans zum Thema Kosmetik im Internet, wonach wir einige potenzielle Konkurrenten von Dr. Belter analysierten. Unsere Ergebnisse nutzten wir, um die besten Ideen der Branche zu sammeln und Neue zu entwickeln.

Wir haben uns gefragt: Was will ein Kunde auf einer Kosmetik-Website?

Wir fanden heraus, dass er oder sie am liebsten eine attraktive Präsentation der Produkte mit Bild und detaillierter Beschreibung vor sich hat. Viele bevorzugen auch, etwas über die Inhaltsstoffe zu lesen. Dabei können Fragen aufkommen, die über eine interaktive Onlinekommunikation mit dem Unternehmen als auch Erfahrungsberichte geklärt werden können. Begeisterung lösen neben den Produkten auch Tipps & Tricks der Schönheitspflege bei dem Kunden aus.

Nachdem wir wussten, was der Kunde will, besuchten wir einige Kosmetikseiten. Ergebnis: Die erfolreichen Seiten erfüllten größenteils tatsächlich die oben genannten Kriterien oder hatten sogar andere interessante Elemente.

Ran an die Analyse

Als wir erfuhren, was beim Kunden gefragt ist, konnten wir unsere Analyse durchführen. Danach wussten wir, was Dr. Belter hat bzw. was ihnen fehlt. Da Dr. Belter international agiert, wäre eine größere Sprachauswahl von Vorteil. Ein weiterer Punkt ist die Filterfunktion der Produkte, die für den Kunden besser strukturiert und benannt werden sollten. Des Weiteren schlagen wir eine verbesserte Produktpräsentation und -beschreibung vor, d.h. mehr und größere Bilder der Produkte und mehr Informationen. Um beim Kunden Begeisterung auszulösen, raten wir zur Integration eines Hautanalysetests auf der Seite, da viele Kunden nicht wissen, welchen Hauttyp sie haben und welche Creme sie dazu kaufen sollen. Mit der Einbindung von Web-2.0-Elementen kann auch eine Kosmetikfirma ihren Bekanntheitsgrad erweitern, indem sie ihre Community zu Diskussionen anregt.

Wenn Dr. Belter unsere Ideen umsetzt, können sie eine Website bieten, die informative und zielgruppenorientierte Produktbeschreibungen beinhaltet und zusätzlich interaktive Services und Beratungstools bietet.

Liebe Grüße, das Kosmetikteam (Arzu, Nathalie, Mirjana und Rena)

Comments are closed