TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Harz, aber herzlich


Susanne Robra-Bissantz stellt wi2-Forschungen vor, 16.02.2009.

Winterzeit heißt Doktorandenzeit! Und so warfen auch dieses Jahr wieder die besten Wirtschaftsinformatiker, Professoren, Doktoranden (und ein Habilitand!) aus Braunschweig, Göttingen, Clausthal und Hannover ihre Unimogs und Schnee-Stiefel an und kletterten letzten Montag für zwei Tage auf den St. Andreasberg, zum tief verschneiten Forschungswettsingen im Hause “Sonnenberg”.

Nun, das Essen war super. Abends wanderten wir mit Fackeln bewaffnet  zum urigen “Rinderstall”, zum Schweinebraten-Wegverputzen. Danach in die gemütliche Kellerbar.  Ganz groß. Am zweiten Tag konnte ich mich mittags mit Megaschnitzelmaschine MC Weinmann geschickt an einer Tafel nur für uns “zwei beide” platzieren. Es gab elf Königsberger Klopse, ungerade Zahl! Die haben wir aber  richtig schön “verhaftet”, nebenbei die Agentur “Troddel & Troddel” gegründet und feist getwittert, ich sachs Euch…

Ach so, Ihr wollt lieber unsere wi2-Vorträge sehen, im Schnelldurchlauf, bei YouTube? Aber bitte, gerne:

“Leute fit machen”: Yvonne Gaedke über e-readiness

“Wer fährt mit?”: Markus Weinmann über Situierungskonzepte mit Web-Patterns

“Klima retten mit Web 2.0”: Gerald Fricke über Nachhaltige Kommunikation

Zum “Andenken an die Erinnerung”, wie meine Oma sagt. 

Kommentare

  1. Die Königsberger waren schon eine feine Sache. Wie schon gesagt wurde: alle verhaftet. Schöner Artikel.

    Von Markus Weinmann am 22. Februar 2009 um 16:01 Uhr
  2. Ach ja, ich find ja stark, dass mir YouTube zusätzlich zu Yvonnes e-readiness Vortrag als “ähnliches Video” Andrea Berg mit “Du hast mich 1000 Mal belogen” UND “Mach mir schöne Augen” empfiehlt…

    Von Markus Weinmann am 22. Februar 2009 um 16:10 Uhr
  3. ..naja.. St. Andrea-s-berg oder Andrea Berg – ich finde das thematisch schon passend!

    Von Thomas Plennert am 23. Februar 2009 um 8:55 Uhr
  4. Vielen Dank, Markus, für den Gnadenkommentar! Und danke, Thomas, dass Du den Witz erklärt hast. Bürobüro!

Trackbacks / Pings

  1. Trackback URl →