TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Integration des Kunden bei agiler Softwareentwicklung mit Scrum – Exposé

Softwareentwicklung als Dienstleistung ist zu einem sehr großen und wichtigen Wirtschaftszweig geworden. Gerade bei der Entwicklung von Individualsoftware sind die frühzeitige Integration des Kunden sowie eine gut funktionierende Kommunikation ausschlaggebend für eine qualitativ hochwertige und vor allem auf den Kunden genau zugeschnittene Softwarelösung.
Innerhalb des Bereiches der eigentlichen Softwareentwicklung gibt es eine Vielzahl von Prozessmodellen und Vorgehensweisen. Eine moderne Vorgehensweise ist die so genannte agile Softwareentwicklung.
Hierzu gibt es ein spezielles Prozessmodell namens „Scrum“, welches den Entwicklungsprozess sehr beweglich, offen für Veränderungen der Anforderungen des Kunden sowie vor allem effektiv und produktiv gestaltet.
Wie können die Stakeholder optimal in die Scrum-Prozesse integriert werden? Welches sind die kritischen Erfolgsfaktoren und wie lassen sich Prozesslücken auffüllen? Wie lässt sich ein Vorgehensmodell gestalten, welches Vorteile für den Auftraggeber und den Softwaredienstleister gleichermaßen mit sich bringt?

kundenintegration_scrum_uebersicht

Im Rahmen meiner Diplomarbeit soll ein Leitfaden konzipiert werden, der Wege aufzeigt, die einen reibungslosen Ablauf im agilen Softwareentwicklungsprozess ermöglichen.
Dazu wird Literatur zum Thema Scrum herangezogen und der Scrum-Prozess nicht nur erläutert, sondern insbesondere auf seine Schnittstellen mit dem Kunden hin untersucht. Literatur zum Thema Kundenintegration und Kommunikation bietet die Basis für eine Erweiterung der Scrum-Prozesse und -Rollen im Hinblick auf genau diese Schnittstellen.

Ingo Goldbeck

Kommentare

  1. Sehr schön! Scrum ist für uns ein sehr interessantes Thema. 🙂

    Von Patrick Helmholz am 9. Juni 2009 um 20:59 Uhr

Trackbacks / Pings

  1. Trackback URl →