TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

MAKE IT UP! … AND SIMPLY SHOP THE LOOK!

AIM-Projekt WS 2013/14, Seminargruppe “Make-Up”:
Burcu Kale, Maria Krug, 
Tu Anh Ngo, Nora Pluntke, Julia Willms und Gülsen Yurt

Make-Up-Produkte, physisch und kaum individualisierbar, bieten eine unglaubliche Sortimentsvielfalt! Unser y-chromosomenloses Team hat sich auf Produkte fürs Gesicht, vor allem Augen- und Zubehörprodukte, konzentriert. Vorteile hinsichtlich deren Eignung für den E-Commerce waren schnell gefunden: Produktdarstellungen sind hervorragend visualisierbar und detaillierte Produktinformationen können leicht zugänglich gemacht werden. Nicht zu vergessen: Die Produkte ermöglichen anwenderbezogene Individualisierungen, einfache Preisvergleiche sowie kostengünstige Verpackungs- und Versandmöglichkeiten.

Wir haben vier Webseiten von Make-Up-Herstellern und vier herstellerübergreifende Onlineshops analysiert. Aus allen Positiv- aber auch Negativbeispielen konnten wir schnell zentrale Kriterien für unser Gesamtkonzept filtern: Der Onlineshop sollte übersichtlich strukturiert und einfach zu bedienen sein, außerdem schienen uns unterschiedliche Unterhaltungsangebote und eine intuitive mobile Version richtungsweisend.

Um uns mit dem Online-Vertrieb unseres Produktes von anderen Make-Up-Anbietern abzuheben, entstand die Idee, eine interaktive Lernumgebung zum typgerechten Schminken – für jeden Typ, jedes Alter und jeden Anlass – zu kreieren. Dazu haben wir den Anwendungsfall „Maria“ inszeniert. Mithilfe unserer geplanten Anwendung kann Maria zunächst ihren Typ auswählen oder ihr eigenes Foto verwenden (siehe Abbildung 1). Daraufhin bekommt sie auf ihren Typ abgestimmte Produkte zum ausgewählten Look angeboten und kann diesen virtuell ausprobieren (siehe Abbildung 2).
Blogeintrag_Make-Up_Bild-1
Abbildung 1: Typauswahl und Foto-Upload
Blogeintrag_Make-Up_Bild-2
Abbildung 2: Virtueller Produkttest

Parallel kann sich Maria von Experten, z.B. im Live-Chat, beraten lassen. Gefällt ihr der Look, kann sie ihn komplett kaufen und alles direkt auf Facebook, Pinterest & Co posten. Als Neukundin bekommt Maria ihren ersten Look in Form kostenloser Proben zugeschickt und wird mit ihrer Folgebestellung automatisch Teil eines umfangreiches Bonusprogrammes.

Die vielseitigen Interaktionsmöglichkeiten und zahlreichen Kommunikationsformen werden mit unserem Gesamtkonzept zu Vorteilen für den E-Commerce. Nachteile wie fehlende Beratung und kein vorheriges Testen konnten wir ausgleichen. Außerdem kann der Nutzer dank vielfältiger Bewertungsmöglichkeiten schnell Vertrauen aufbauen und wird bei Entscheidungen sinnvoll unterstützt.

Viel Spaß beim Schminken!

… wünschen Burcu, Maria, Tu Anh, Nora, Julia und Gülsen

Comments are closed