TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

“Minority Report” im E-Commerce

Im Jahr 2002 hat Tom Cruise im Film “Minority Report” die Zuschauer beeindruckt, indem er verschiedene Bilder auf dem Bildschirm mittels eines Handschuhes bewegte.

Im Rahmen des diesjährigen Softwareentwicklungspraktikum (SEP) “Innovative Bedienkonzepte für das Web” haben wir (Gruppe 2) uns nochmals an den Film zurückerinnert und uns Gedanken gemacht, wie man dieses Bedienkonzept für das Web nutzen könnte.

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dazu entschieden, eine Webshop-Applikation zu erstellen, welche mittels Finger-Tracking bedient werden kann, das heißt der Anwender kann mit Hilfe eines selbstgebauten Handschuhs (mit IR-Dioden an den Fingern) und durch Fingergesten durch den Shop navigieren. Die Position der IR-Dioden werden dabei durch die Infrarot-Kamera der Nintendo Wii-Fernbedienung empfangen.

Der Anwender hat die Möglichkeit durch den Shop zu navigieren, sich verschiedene Produkte anzuschauen oder Produkte in den Warenkorb zu legen.

Aktuell sind wir dabei, den Webshop einzurichten (Design, größenangepasste Buttons, Navigations-Würfel, etc.). Der Handschuh funktioniert soweit einwandfrei (siehe Video).

Kommentare

  1. wie geil ist das denn??? Vielen Dank! Freue mich auf Eure Präsentation!

    Susn

  2. Das ist ja mal wirklich cool!

    Von Asadeh Beigi am 23. Juni 2009 um 14:17 Uhr
  3. Sieht toll aus.

    Übrigens or 5 min. dieses Video gefunden was mich sehr an euer Thema erinnert hat. Vielleicht hilft’s euch ja…

    http://www.youtube.com/watch?v=NxQZuo6pFUw

    Von Marvin Reimer am 26. Juni 2009 um 0:06 Uhr

Trackbacks / Pings

  1. Trackback URl →