TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Quartettkarten und XML

Seit der Veröffentlichung der Betaversion unseres Handyspiels TUPlay2 hat sich wieder einiges getan. Zur Erinnerung: „Unser Ziel ist es, auf Forschungsprojekte der TU Braunschweig aufmerksam zu machen. Diese werden im Spiel in Form von Quartettkarten dargestellt, die in den Kategorien Laufzeit, Anzahl der Mitarbeiter, Budget, Coolness und Google-Treffer gegeneinander konkurrieren.“

***

Bei der Speicherung dieser vielen Daten haben wir uns für die eXtensible Markup Language (XML) entschieden und dafür entsprechende Schnittstellen plus Parser implementiert. Das XML-Format erscheint uns vor allem für nachträgliche Änderungen als besonders geeignet für unser Handyspiel.

Ein kleiner Auszug der XML-Datei:

Die Quartettkarten können so – theoretisch auch von Laien – mit einem einfachen Texteditor bearbeitet und aktuell gehalten werden, falls bspw. ein Forschungsprojekt abgeschlossen wurde oder ein neues gestartet wird.

***

Wenn auch Ihr interessante Projekte habt, die in unserem Handyspiel erscheinen sollen, dann schickt uns einfach eine E-Mail an tuplay2@wii-tubs.de.

Im nächsten Artikel über TUPlay2 geht es dann um die Implementierung des Bluetooth-Multiplayermodus, die momentan in vollem Gange ist.

Bald ist es so weit, seid gespannt…!

Kommentare

  1. Super, vielen Dank an Edgar & Marc!!

  2. Ich bin schon auf Euere nächste Vorführung gespannt…

    Von Markus Weinmann am 2. Februar 2009 um 19:18 Uhr
  3. Jawoll, sehr schön. Super, dass das Projekt weiter geht und wir informiert werden.

    Von Patrick Helmholz am 2. Februar 2009 um 19:59 Uhr
  4. Das Projekt wird sogar bald irgendwann abgeschlossen… Aber bevor es soweit ist, wird es noch eine ausgiebige Multiplayer-Testphase in den Büros des Instituts geben! 🙂

    Von eziesmann am 2. Februar 2009 um 21:49 Uhr

Trackbacks / Pings

  1. Trackback URl →