TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Security Consulting bei KPMG – Teil 1: Unternehmensstruktur und Organisation

Das Semester ist nun mittlerweile einige Wochen alt, daher möchte ich gerne starten und in einem ersten Bericht etwas über meinen Arbeitgeber schreiben.

Seit über 2 Jahren arbeite ich nun neben meinem Studium (bzw. studiere neben meiner Arbeit :)) bei der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Bei KPMG in Deutschland arbeiten etwa 8.600 Mitarbeiter an 25 Standorten. Weltweit sind über 152.000 Mitarbeiter in 156 Ländern beschäftigt.

Die Dienstleistungen von KPMG gliedern sich in drei große Geschäftsbereiche auf:

  •  Tax steht für steuerberatende Tätigkeiten von KPMG
  • Audit befasst sich mit der Prüfung von Konzern- und Jahresabschlüssen nationaler und internationaler Unternehmen
  • Advisory: Hier sind weitere beratende und unterstützende Tätigkeiten eingeordnet wie zum Beispiel auch die IT Advisory und der Partnerbereich Security Consulting, in dem ich arbeite.

Zu einem Partnerbereich gehören fachliche Mitarbeiter („Staff“), Manager sowie der leitende Partner. Die fachlichen Mitarbeiter (Associates und Assistent Manager) werden je nach den Anforderungen für ein Projekt „disponiert“ und reisen dann für die Dauer des Projektes zum Mandanten. Vor- und Nachbereitungen zu den Projekten (z.B. Berichterstellung) finden meist im Büro statt. Für die Akquise neuer Projekte sowie die Projektleitung sind (Senior) Manager verantwortlich. Die strategische Leitung eines Partnerbereichs übernimmt ein (oder mehrere) Partner.

Mein Partnerbereich Security Consulting besteht aus etwa 45 Mitarbeitern. Die meisten meiner Kollegen arbeiten – wie auch der leitende Partner des Bereichs – am KPMG-Standort in Köln. Daneben arbeiten einige Kollegen in den Niederlassungen Berlin und Frankfurt. Da es in vielen großen Städten KPMG-Niederlassungen gibt, kann man beispielsweise während Projektphasen jederzeit auch Büros in diesen Städten nutzen.

Um das Team trotz der verschiedenen Wohn- & Arbeitsorte zusammen zu halten, findet mehrmals im Jahr ein „Office Friday“ statt. Hier treffen sich die Mitarbeiter in Köln, besprechen neue Entwicklungen und tauschen Projekterfahrungen aus. Daneben finden im Winter eine Weihnachtsfeier und im Sommer einen Grillabend in Köln statt. Auch wenn man nur mit einem kleinen Teil der Kollegen direkt zusammenarbeitet, lernt man sich auf diese Weise doch gut kennen.

Ich arbeite innerhalb des Partnerbereichs in einem Team, das sich hauptsächlich mit technischer IT-Security beim Mandanten befasst. Unser Spektrum reicht hierbei von der Auditierung von Netzwerk- und Firewall-Infrastrukturen, über Schwachstellenscans und Code-Reviews bis hin zur weiterführenden Beratung bzgl. PCI und anderen Security-Standards.

Auf die konkreten Inhalte dieser Aufgaben möchte ich in meinem nächsten Blogeintrag näher eingehen und werde euch dann einige der Dienstleistungen vorstellen, die wir anbieten.

Julia George

Kommentare

Trackbacks / Pings

  1. Trackback URl →
  2. wi²-Blog @ TU Braunschweig 8. Juli 2013 at 03:07