TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Spielend innovieren?

Wer kennt das nicht: Den PC angemacht und  „kurz“ ein Spiel gestartet. Ob nun bei der bäuerlichen Landbestellung in Farmville, dem Kampf mit Orks und Untoten in World of Warcraft oder dem Herumcruisen in GTA, im Spiel verrinnt die Zeit wie im Flug, schnell sind Stunden herum. Und das ohne Bezahlung oder andere extrinsische Motivationsanreize. Spiele scheinen aus sich selbst heraus zum Spielen zu motivieren.

Was kann diese Tatsache  nun  aber der Wirtschaftsinformatik nutzen? Im Bereich der Open Innovation wird versucht Kunden an Forschungs- und Entwicklungsfragen teilhaben zu lassen. Das geschieht in den unterschiedlichsten Unternehmensfeldern mit ganz verschiedenen Methoden. Die Bandbreite reicht vom Schmuckgenerator bei Swarowski über den Ideenwettbewerb bei VW bis hin zu innocentive.com, einer Plattform der Chemieindustrie voll ungelöster Probleme. Allen diesen Methoden ist aber eins gemein: Lobt man kein Preisgeld aus, nimmt die Motivation zur Teilnahme schnell ab.

Lässt sich diese Lücke eventuell mit spielerischen Elementen schließen? Lassen sich Kunden zum „Mitspielen“ in der Unternehmensforschung motivieren? Und ergeben sich durch das „Spielerische“ vielleicht sogar ganz neue Möglichkeiten der Innovationsgenerierung? Mit diesen Fragestellungen im Gepäck  trat im vergangen Wintersemester das Projekt Game2Innovate an. Innerhalb eines Seminars entstanden erste konzeptionelle Entwürfe für ein Online-Browsergame, welches Spaß machen und gleichzeitig Innovationen generieren soll.

In diesem  Sommer geht es nun in die zweite Runde, ab in die Praxis! 15 Studierende der Wirtschaftsinformatik designen, programmieren und testen im Rahmen eines Teamprojekts, eines Softwareentwicklungspraktikums und mehrerer Studienarbeiten an verschiedenen Teilen des Spiels. Nach 5 Wochen praktischer Arbeit wird die monatelange theoretische Arbeit nun „anfassbar“ und die Ergebnisse lassen auf mehr hoffen. Habt ihr Lust an dem Projekt mitzuwirken – noch diesen Sommer oder erst im Winter? Vielleicht auch in einer Studien-, Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit? Dann schreibt an m.witt@tu-bs.de!

Julius Othmer

Comments are closed