TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Status GoogleMaps Campus Tour

Hiermit stellt das zweite GoogleMaps-Projekt „Campus-Tour der Technischen Universität Braunschweig“ seine Konzeption und aktuelle Fortschritte vor:

Zu Beginn gab es einige Verunsicherungen, in wie weit sich das Projekt „Campustour“ von dem anderen GoogleMaps -Projekt „Campuskarte“ abgrenzen sollte. Nach kurzer Rücksprache mit dem Projektleiter wurden uns für das Projekt sämtliche Kreativität und Interpretationsfreiheit bezüglich dieses Themas zugesprochen. Wir hoffen, uns mit „speziellem statt allgemeine Informationen“ von dem anderen Projekt zu unterscheiden:

Während die andere Gruppe (hoffentlich) versucht das, was man unter einer Karte im ursprünglichen Sinne versteht, nämlich Merkmale der Infrastruktur wie Verkehrsanbindungen, Gebäudeaufteilung und Freizeitangeboten virtuell-kartographisch umzusetzen, so sind wir dabei, für Studieninteressierte spezielle Touren zu entwickeln. Touren für Studiengänge, die wir gerade selbst durchschreiten – und daher gut kennen. Dabei sollen neben fachbezogenen Räumen und Gebäuden vor allem Projekte der Institute vorgestellt werden, um den Studieninteressierten Web-2.0-artig in Bild und (hoffentlich) Ton die Themen und die dazugehörigen Studiengänge schmackhaft zu machen. Wir hoffen, damit aktuelleres Material ins Internet zu stellen, als das bisher über die TU-Seite der Fall ist. Natürlich wird es aber auch in den entsprechenden Fähnchen auf GoogleMaps sowohl einen Link zur Institutsseite, als auch in anderer Richtung einen Link von der Institutsseite auf GoogleMaps geben. Der Übersichtlichkeit halber wollen wir jedoch nur mit einem Fähnchen von der „großen“ Google Map auf unsere eigenen Karten verweisen.

Gerade nehmen wir Kontakt einerseits mit den Instituten auf, um öffentlichkeitstaugliche Informationen zu bekommen, und andererseits mit Studierenden weiterer Studiengänge, damit zu den bisher angefangenen Touren weitere erfasst werden können – als Grundlage für ein Fortführen des Projekts über das Seminar hinaus. Ein positiver Nebeneffekt hierbei ist, dass so die angesprochenen Kommilitonen von dem Projekt hören, was uns nur zu Gute kommt.

Nebenbei sammeln wir noch Ideen für Fotos an markanten Stellen der Touren und wie wir die Campuskarten über GoogleMaps und den Helfern außerhalb des Projekts hinaus weiter bekannt machen können.

Wir hoffen auf dem Weg zu einem guten Web-2.0-Projekt zu sein!

Grüße

Euer Team Campustour

(Das sind: Dagmar, Konstantin, Bastian, Ronny, Alex und ich – Johannes)

Comments are closed