TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Studentischer Mitarbeiter bei der Volkswagen AG, Teil 3: Erfahrungen

In Teil 1 habe ich die Konzern-IT der Volkswagen AG beschrieben und in Teil 2 die Aufgaben aus dem IT-Kundenauftragsprozess. Hier möchte ich meine eigenen Erfahrungen als studentischer Mitarbeiter einbringen.

Die Einblicke die ich auf dieser oberen Managementebene sammeln durfte, waren sehr interessant und lehrreich. Bei der Erstellung von Unterlagen musste es teilweise sehr schnell gehen. Oft kamen spontane Anfragen rein oder auf Probleme musste schnell reagiert werden. Da der Terminplan eines Hauptabteilungsleiters minutiös durchgeplant ist, waren das Zeitmanagement und eine Priorisierung von Aufgaben wichtig. Für Präsentationen galt es Informationen aus Fachbereichen, Abteilungen oder Unterabteilungen selbstständig einzuholen und in die Unterlagen einzupflegen.

Nun ist es fast ein Jahr her, dass ich meine Werksstudenten-Tätigkeit aufgenommen habe. Diese Entscheidung hat sich sehr gelohnt. Die Erfahrungen und Kenntnisse, die ich sammeln konnte, haben dazu geführt, dass ich in der Konzern-IT geblieben bin und eine Masterarbeit über das Management von Unternehmensarchitekturen (Enterprise Architecture Management) begonnen habe. Ab Mai 2014 werde ich als fester Mitarbeiter übernommen.

Ich kann jedem Studenten nur empfehlen, mal aus dem Uni-Alltag herauszuschauen, Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen.
Ich bin froh, dass die neue Master-Prüfungsordnung solche Bemühungen unterstützt. Für alle Master-Studenten: Ihr könnt Euch das Praktikum oder die Werksstudenten-Tätigkeit als „quantitative Methoden der Wirtschaftsinformatik“ anrechnen lassen.

Ich habe die Volkswagen-Konzern-IT als einen hervorragenden Arbeitgeber kennengelernt und bin froh, hier auch in Zukunft weiter tätig zu sein.

Sebastian Pawlik

Übrigens habe ich eine Stellenausschreibung für Werksstudenten im Bereich “Konzern-IT – Kundenauftragsprozess” über die Winfo-Liste  [winfos-studs] verschickt. Schaut mal rein!

Comments are closed