TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Studentischer Mitarbeiter bei der Volkswagen Financial Services AG – Teil 1

Ein Vorteil des Studiums an der TU Braunschweig ist, dass sie sich in der Nähe zu einer Vielzahl von Firmen befindet, in denen man sich als angehender Wirtschaftsinformatiker im Masterstudium gut einbringen kann.

Wer neu an die TU kommt, dem möchte ich empfehlen die Services der Uni zu nutzen, wie die Jobbörse des Careerservice und besonders die Mail-Verteiler. Denn ein kleiner Zweizeiler im Winfo-Verteiler war es der mich auf die Volkswagen Financial Services AG (kurz: VWFS) aufmerksam machte. Auf ein Unternehmen, von dem ich bis zu dem Zeitpunkt nur wenig gehört hatte, das mich aber von da an durch mein Studium begleiten sollte.

Die VWFS ist eine Tochtergesellschaft der Volkswagen AG, die 1949 unter dem Namen Volkswagen Finanzierungsgesellschaft gegründet wurde und sich bis heute zu einem ständig wachsenden Mobilitätsdienstleister mit bald 9.000 Mitarbeitern entwickelt hat, die in über 40 Ländern aktiv sind. Als Dachgesellschaft vereint sie Leasing-, Versicherungs- und Bankaktivitäten ihrer Tochtergesellschaften und ist so gleichsam interner wie externer Dienstleister für Endkunden, Tochtergesellschaften und den gesamten Konzern. Ausgerichtet sind die Aktivitäten der VWFS zum einen auf Privat- und zum anderen auf Geschäftskunden.

Diese Struktur bewirkt, dass es nicht nur Abteilungen, sondern Bereiche gibt, die sich dann in Abteilungen und Unterabteilungen aufteilen, die wiederum in Teams organisiert sind. Eine sehr hierarchische Struktur, wie sie auch in anderen Konzerngesellschaften zu finden ist, die aber notwendig ist, um die vielfältigen Aufgaben ineinandergreifen zu lassen.

Wie die Arbeit im Inneren des Unternehmens und in meiner Abteilung aussah erfahrt ihr im zweiten Teil.

Bis dahin, beste Grüße

Janis

Comments are closed