TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Thinkcross – ChangeMedia, Konferenz 2016

Liebe Studierende,

das Programm für die Fachkonferenz Think CROSS – Change MEDIA steht!

Vom 19. bis zum 20. Februar erwartet Sie auf dem Magdeburger Hochschulcampus ein Update zu neuen Entwicklungen in den Bereichen Journalismus, Interaktionsdesign und Medienmanagement.  Die Konferenz richtet sich an Journalisten, Gestalter, PR-Arbeiter, Designer, Pressesprecher, Producer, Lehrende im E-Learning und Studierende.

 

Was wird geboten? Zwei Tage Programm mit je drei Tracks und internationalen Teilnehmern:

Die Arbeitswelt der Medienmacher wandelt sich rasant. Wie Coworking-Spaces die Medien-Produkte jetzt schon beeinflussen und welche Rolle Gewerkschaften morgen beim Crowdworking spielen, untersuchen Tobias Schwarz von den netzpiloten und Stefan Stumpp vom Institut für Internet und Gesellschaft A. von Humboldt.

Die Frage nach Datensicherheit im Netz stellt sich nicht nur aus Nutzerperspektive. Neue EU-Verordnungen sind morgen entscheidend für alle Gestalter und Entwickler. Den wenigsten ist das bewusst und vielen drohen Fallstricke… darüber klärt Sirko Scheffler von der Bundes-fachkommission „Internet und Digitale Wirtschaft“ des Deutschen Wirtschaftsrates auf.
Smart Cities und das Internet der Dinge sind mit den Themen Ressourcen schonen, Services erweitern sowie MenschMaschineInteraktion (UID) und visuelle Navigation (HTW) vertreten.

 

Storytelling  hat sich insbesondere als Scrollytelling in den letzten drei Jahren etabliert. Jetzt kommt Augmented Reality in diesen Bereich, wie, verrät trotzkind. Alle Sender und Verlage wollen Transmediaprojekte haben. Aber wie geht man solch ein Projekt an? Die preisgekrönten Gebrüder Beetz gewähren den Blick hinter die Kulissen und laden im Workshop zum Projekt “#Uploading_Holocaust” zum kreativen Mittun ein. Weitere Aspekte der Digitalisierung greift Christian Gramsch von der Deutschen Welle in seiner Keynote auf. Medienzugang als Menschenrecht ermöglicht weltweit Entwicklung durch Informationsaustausch, Onlinekollaboration, geopolitisches wie auch hierarchisches Grenzen-Überschreiten.

Onlinekollaboration in Kreativprozessen (unter anderem mit einem Vortrag vom wi2) ist ein ganz großes Thema, das nicht nur die Online-Lehre, v.a. die Weiterbildung von Medienmachern, aber auch deren standortübergreifende Zusammenarbeit betrifft. Im wissenschaftlichen Track OnCreate (Erasmus+Projekt) wird sich die Konferenz mit internationalen Teilnehmern mit Nutzerkontexten und -bedarfen im

E-Learning, dem Konzepten von TV-Formaten in interdisziplinären Teams befassen, mit neuen digital-gestützten Geschäftsmodellen, mit Apps, die interdisziplinäres Zusammenarbeiten ermöglichen u.v.m.

 

Internationalisierung ist Thema der T.A.Z.. In einem Workshop dreht sich alles um das Vorhaben, nicht nur eine linke deutsche Daily zu sein, sondern auch eine englischsprachige Online-Weekly. Hier sind nicht nur Ideen gefragt, sondern wird auch Ausschau nach neuen “Machern” gehalten, Studenten willkommen!

 

Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Website www.crossmedia-konferenz.de oder auf https://www.facebook.com/crossmediakonferenz/ Für Nachfragen stehen wir gern per mail (sabine.falk-bartz@hs-magdeburg.de) zur Verfügung.

Comments are closed