TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

TU Play on?

Nun habe ich nochmal nachgedacht – so darüber, ob wir eine zweite Seminararbeit aus einem Web-2.0-Add-On für unser schönes TU Play machen können. Ich bin noch immer sehr glücklich über die Idee, neue Projekte auszutauschen und in Quartett-Karten für unser mobiles Spiel umzuwandeln. Hat mich gefreut.

Eine Sache ist mir nun doch noch eingefallen – wäre es, wenn dieser Web-2.0-Auftritt ein Teil des Auftritts für die Forschung der TU sein kann, nicht geschickt, ein Kriterium “Aktualität” mit aufzunehmen? Denn einen Externen, der auf dem Weg über das Quartett spielerisch an die Forschung der TU heran geführt wird, interessiert sicher, ob das Projekt noch läuft oder ganz neu ist oder eigentlich bereits veraltet…

Was meint denn die Projektgruppe?

Kommentare

  1. Hm, ich meine die vorgestellten Projekte sollten alle gerade laufen, also ordentlich “aktuell” sein. Vielleicht finden wir besser eine gute Kategorie für “bereits Abgeschlossenes”, also für gute Sachen und Projekte, die wir aufheben möchten, oder?

  2. Also das Kriterium “Aktualität” ist sicher ganz interessant. Wir haben versucht bei der Projektauswahl möglichst viele verschiedene Institute der Uni in das Quartettspiel aufzunehmen. Da aber einige Institute nicht sehr aktiv in der Forschung sind, gibt es einige Projekte, die schon etwas älter oder zumindest schon beendet sind.
    Beim nächsten Gruppentreffen (morgen) werden wir über dieses Kriterium diskutieren und entscheiden ob es aufgenommen wird.

    Von Inga Lowin am 5. Mai 2008 um 16:31 Uhr

Trackbacks / Pings

  1. Trackback URl →