TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto
wi² Blog – Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement

Verschwendet Social Networking Arbeitszeit?

Oder können Unternehmen von den sozialen Vernetzungen ihrer Mitarbeiter im Web 2.0 profitieren? Lohnt es sich für ein Unternehmen, wenn es seinen Mitarbeitern die Nutzung von Facebook, XING und Co. erlaubt oder sie sogar fördert? In meiner Diplomarbeit möchte ich genau dieses (und noch viel mehr) herausfinden. Dafür habe ich unter folgender Adresse eine Online-Befragung eingerichtet:

http://survey.wi2-tubs.de/index.php?sid=33356&lang=de

Bitte macht fleißig mit und leitet den Link auch an Freunde, Bekannte und Kollegen weiter. Ihr würdet mir damit sehr helfen. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse findet ihr dann im Dezember hier im wi²-Blog.

Vielen Dank

Holger Behrens

Kommentare

  1. Hallo Holger,

    da sprichst du wirklich ein spannendes Thema an!

    Meiner Meinung nach kann social Networking beides, sowohl dem Unternehme dienen, als auch Arbeitszeit rauben. Gerade durch Business-Netzwerke wie Xing oder LinkedIn erweitert man seine Business-Konakte, welche dann auch wieder dem Unternehmen zu gute kommen…und Kontakte wollen gepflegt werden, dazu braucht man Zeit.

    Allerdings muss man als Arbeitnehmer auch seine Grenzen kennen. Wenn ein Unternehmen Freiräume fürs Socialen lässt, sollte man diese nie ausreizen und sich immer bewusst sein, dass man auch bei Facebook, StudiVZ & Co. seinen Arbeitgeber repräsentiert!

    Ich bin mal gespannt, was du rausfinden wirst.

    Viel Erfolg und beste Grüße,
    Jan

Trackbacks / Pings

  1. Trackback URl →